top of page

Speiseröhrenkrebs

İzmir Özafagus Kanseri

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein schlauchförmiges, muskulöses Organ, das sich vom Rachen bis zum Magen erstreckt. Sie ist für den Transport der mit dem Mund aufgenommenen Speisen und Getränke vom Mund zum Magen zuständig. Sie ist im Durchschnitt etwa 25 cm lang. Entlang der Speiseröhre gibt es spezielle Muskeln, die verhindern, dass Nahrung nach oben entweicht, wenn sie nicht gegessen wird; diese werden Schließmuskeln genannt. Bei einer Insuffizienz des unteren Schließmuskels kann sich ein gastroösophagealer Reflux entwickeln. Es gibt zwei häufige Symptome bei Speiseröhrenerkrankungen: Dysphagie (Schluckbeschwerden) und Rücken-/Brustschmerzen. 

Was ist die Speiseröhre?

Die Häufigkeit von Speiseröhrenkrebs ist weltweit sehr unterschiedlich. Es gibt 2 Arten von Speiseröhrenkrebs. Zum einen das Plattenepithelkarzinom, das von der Innenwand der Speiseröhre ausgeht und in der Regel in der mittleren und oberen Speiseröhre auftritt. Das andere ist das Adenokarzinom, das sich am unteren Ende der Speiseröhre an der Einmündung in den Magen aufgrund von chronischem Reflux entwickelt;

Speiseröhrenkrebs

- Hohes Alter: Die Häufigkeit von Speiseröhrenkrebs steigt nach dem 60.

- Männliches Geschlecht: Die Häufigkeit von Speiseröhrenkrebs ist bei Männern 3-mal höher

- Soziale/wirtschaftliche/ethnische Verteilung: Plattenepithelkarzinome treten häufiger bei Rauchern und Alkoholkonsumenten, in Gegenden mit häufigem Verzehr extrem scharfer Speisen, bei Asiaten und Afroamerikanern auf, während Adenokarzinome mit Fettleibigkeit und Reflux in Verbindung gebracht werden und bei Kaukasiern häufiger vorkommen.

- Zigarettenrauchen

- Alkoholkonsum

- Barrett-Ösophagus:  Der Barrett-Ösophagus ist eine Veränderung des Zelltyps der unteren Speiseröhre aufgrund eines chronischen Säurerückflusses aus dem Magen.

- Humanes Papillomavirus (HPV)

- Exposition gegenüber Chemikalien: z. B. Verschlucken von ätzenden Substanzen

- Achalasie, Tylose, Plummer Vinson  

Speiseröhrenkrebs Risikofaktoren

Assoc. Prof. Dr.

Mutlu Unver

İzmir in En iyi kanser Cerrahı Doç.Dr.Mutlu Ünver

Assoc. Dr. Mutlu Ünver ist Absolvent der Medizinischen Fakultät der Ege-Universität. Mutlu Ünver, der seine Facharztausbildung an der Medizinischen Fakultät der Ege-Universität, Abteilung für Allgemeinchirurgie, abgeschlossen hat, betreut seine Patienten in seiner eigenen Klinik.

Blog-Beiträge

Özafagus Kanseri Belirtileri

Speiseröhrenkrebs ist eine Krankheit, deren Diagnose aufgrund von späten Symptomen und Anzeichen verzögert werden kann. Aus diesem Grund kann sich der Krebs in einem fortgeschrittenen Stadium befinden, wenn die Diagnose gestellt wird. Das erste Symptom sind in der Regel Schluckbeschwerden. Wenn der Tumor wächst, wird das Schlucken von Speisen oder Getränken schwierig und kann schmerzhaft sein. Andere Symptome von Speiseröhrenkrebs sind Schmerzen in der Brust oder im Rücken, Gewichtsverlust, Blutungen, dunkle Farbe im Stuhl, Husten und Heiserkeit.

Speiseröhrenkrebs Symptome

Wie bei allen Krebsarten sollte auch bei Speiseröhrenkrebs nach der Diagnose ein Stadium festgelegt werden. Bei der Stadieneinteilung werden Bedingungen wie die Ausbreitung des umliegenden Gewebes, die Ausbreitung der Lymphknoten oder die Ausbreitung in entfernte Organe (Metastasen) berücksichtigt. Die Behandlung richtet sich dann nach dem Stadium der Erkrankung. Die Operation kann minimalinvasiv (geschlossene Methode) oder offen durchgeführt werden. Die derzeitige und am häufigsten angewandte Methode ist die minimalinvasive Methode mittels Laparoskopie und Thorakoskopie. Dabei wird der krebsbefallene Teil der Speiseröhre chirurgisch entfernt. Nach der Entfernung wird ein Teil des Magens oder Dickdarms nach oben in den Brustkorb gezogen, um die Kontinuität des Verdauungssystems zu gewährleisten. Um fortgeschrittene Speiseröhrenkarzinome zu verkleinern und für die Operation vorzubereiten, kann eine präoperative Chemotherapie und manchmal auch eine begleitende Strahlentherapie durchgeführt werden. Darüber hinaus kann den Patienten nach der Operation eine systemische Chemotherapie verabreicht werden, je nach dem pathologischen Untersuchungsbericht des entfernten Tumors. 

Behandlung von Speiseröhrenkrebs

Es gibt keine spezifische Methode zur Prävention von Speiseröhrenkrebs im Allgemeinen. Eine Vorbeugung kann jedoch durch die Beseitigung von Risikofaktoren erreicht werden. 

Prävention von Speiseröhrenkrebs 

Özafagus Kanseri Tedavisi

Treten Sie mit uns in ein gesundes Leben ein!

Zögern Sie Ihre Behandlung nicht hinaus, sondern nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Machen Sie den ersten Schritt für ein gesundes Morgen! Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin.

bottom of page