top of page
  • AutorenbildDoç.Dr.Mutlu Ünver

Laparoskopische Leberkrebschirurgie - Assoc.Prof.Dr. Mutlu Unver Izmir, Türkei

Laparoskopische Verfahren sind weniger invasive Eingriffe, die dasselbe Ziel wie herkömmliche offene Operationen erreichen. Das Ziel der Leberresektion ist die sichere und effektive Entfernung einer (gutartigen oder krebsartigen) Lebermasse.


Die laparoskopische Methode wird durch kleinere Schnitte durchgeführt, was den Patienten eine schnellere Genesung und ein besseres Aussehen ermöglicht. Die Patienten haben in der Regel weniger Schmerzen und können schneller zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren.


Inhaltsübersicht

Laparoskopische (geschlossene) Leberchirurgie: Etappen und Dauer


Bei diesem Verfahren erhält der Patient eine Vollnarkose und wird in Schlaf versetzt. Anschließend werden drei bis sieben kleine Schnitte gesetzt, um die Lebermasse zu entfernen. Je nach Anzahl und Lage der Schnitte und je nachdem, wie viel Leber entfernt werden muss, kann dieser Eingriff zwischen einer und sieben Stunden dauern.


laparoskopische Leberoperation Izmir, Türkei

Welche Vorbereitungen sind vor einer laparoskopischen (geschlossenen) Leberoperation erforderlich?


Vor dem Eingriff werden die Patienten aufgefordert, einen körperlich aktiven Lebensstil beizubehalten und den Alkoholkonsum zu reduzieren. Sie werden sich mit ihrem Chirurgen treffen, um bestimmte Schritte vor der Operation zu befolgen.


Die meisten Patienten erhalten ein mildes Darmpräparat, um die Bewegung des Dickdarms während der Operation zu erleichtern. Dieses Präparat hilft auch, Verstopfung nach der Operation zu vermeiden.

Wie lange dauert die Erholungszeit nach einer laparoskopischen (geschlossenen) Leberoperation?


Die Genesungszeit kann je nach Umfang der Leberoperation variieren. Im Allgemeinen können die Patienten nach der Operation eine bis sechs Nächte im Krankenhaus bleiben. Je nach Art der Operation und dem Zustand des Patienten wird der Chirurg den postoperativen Genesungsprozess mit jedem Patienten ausführlich besprechen.


Da die Leber regeneriert wird, hängt der Genesungsprozess davon ab, wie viel von der Leber des Patienten nachwachsen muss. In den ersten Wochen nach der Operation verspüren die meisten Patienten eine starke Müdigkeit. Die Schmerzen werden in der Regel mit entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen und niedrig dosierten narkotischen Schmerzmitteln bekämpft.


Welche Faktoren beeinflussen die Ergebnisse einer laparoskopischen (geschlossenen) Leberoperation?


Es gibt viele Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen können. Patienten, die körperlich stärker sind, erholen sich in der Regel schneller nach der Operation. Regelmäßige Spaziergänge vor und nach der Operation können den Heilungsprozess beschleunigen.


Es ist wichtig, dass die Patienten vor und nach der Operation den Alkoholkonsum einschränken und auch andere leberschädigende Substanzen meiden. Ihr Arzt wird Sie bei der Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten beraten, die Ihre Leber belasten könnten.


Best Liver and Hepatobiliary Surgeon Izmir, Turkey
Assoc.Prof.Dr. Mutlu Unver

Wie sicher ist die laparoskopische (geschlossene) Leberchirurgie?


Das Verfahren ist in der Regel recht sicher und wird von den Patienten in der Regel gut vertragen. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es jedoch einige Risiken. Es gibt viele Studien, die zeigen, dass die Ergebnisse in Krankenhäusern, in denen viele Eingriffe durchgeführt werden, besser sind.


Erfolgreiche Lebertumorentfernung:


Der Erfolg einer Lebertumorentfernung hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Lage des Tumors

  • Anzahl der Geschwülste

  • Verteilung der Geschwülste

  • Die Menge der nach der Tumorentfernung verbleibenden Leber


Die Resektion eines großen Teils der Leber ist möglich, weil die verbleibende Leber wächst, um den entfernten Teil zu kompensieren.


Vorteile der laparoskopischen Leberchirurgie:


Zu den allgemeinen Vorteilen gehören:

  • Weniger postoperative Schmerzen

  • kürzerer Krankenhausaufenthalt

  • Schnellere Rückkehr zur normalen Ernährung

  • Schnelle Normalisierung des Darms

  • Schnellere Rückkehr zu täglichen Aktivitäten

  • Besser aussehende Ergebnisse


Laparoskopische und offene Leberchirurgie


Sind laparoskopische (geschlossene) und offene Lebereingriffe die beste Option für jeden Patienten?


Wir versuchen, allen Patienten einen laparoskopischen Eingriff an der Leber anzubieten, aber je nach Lage der Läsion und/oder früheren Operationen des Patienten ist der laparoskopische Ansatz möglicherweise nicht für jeden Patienten die beste Option.


Werde ich mich bei einem laparoskopischen (geschlossenen) Verfahren schneller erholen?


Im Vergleich zu einem offenen Eingriff verspüren die Patienten in der Regel weniger Schmerzen und können nach einer laparoskopischen Operation schneller wieder aktiv werden. Aufgrund der geringeren Schmerzen bei einem laparoskopischen Eingriff benötigen die Patienten in der Regel auch weniger Schmerzmittel.


Die Genesungszeit eines Patienten hängt von der Menge an Leber ab, die nachwachsen muss. Der laparoskopische Ansatz macht keinen Unterschied in der Menge der erforderlichen Leberregeneration.


Wenn meine Lebermasse krebsartig ist, führen Sie den Eingriff dann offen oder laparoskopisch (geschlossen) durch?


Unser Ziel ist es immer, die Sicherheit des Patienten zu gewährleisten und die bestmögliche Operation durchzuführen. Bei der Entscheidung, ob der Eingriff offen oder laparoskopisch durchgeführt wird, bleiben unsere Hauptziele dieselben.


Laparoskopischer Leberkrebs- und hepatobiliärer Chirurg Izmir, Türkei


7 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page