top of page
  • AutorenbildDoç.Dr.Mutlu Ünver

Symptome von Dünndarmkrebs - Assoc.Prof.Dr. Mutlu Ünver - Izmir, Türkei

Dünndarmkrebs ist eine seltene, aber schwere Erkrankung des Verdauungssystems. Bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung kann er erfolgreich besiegt werden. In diesem Blogbeitrag werden wir die häufigsten Symptome von Dünndarmkrebs im Detail untersuchen.


Anzeichen und Symptome von Dünndarmkrebs


Unterleibsschmerzen


  • Wie kommt es dazu? Unterleibsschmerzen sind das häufigste Symptom von Dünndarmkrebs. Die Schmerzen sind in der Regel krampfartig und können sich nach den Mahlzeiten verschlimmern. Neben den Schmerzen können auch Blähungen, Druckempfindlichkeit des Bauches und Blähungen auftreten.

  • Wann beginnen die Schmerzen und wie lange dauern sie an? Unterleibsschmerzen treten in der Regel auf, wenn der Tumor wächst und die Darmfunktion beeinträchtigt. Die Schmerzen können konstant oder stoßweise auftreten und von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten andauern.

  • In welchem Bereich sind die Schmerzen spürbar? Die Schmerzen treten in der Regel im mittleren oder unteren Teil des Bauches auf.

  • Wie stark sind die Schmerzen? Die Schmerzen können leicht oder stark sein. Starke Schmerzen können auf Komplikationen wie eine Obstruktion oder Perforation hinweisen.

  • Treten neben den Schmerzen noch andere Symptome auf? Neben den Bauchschmerzen können auch Symptome wie Gewichtsverlust, Müdigkeit, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, blutiger Stuhl und Blähungen auftreten.


Gewichtsverlust


  • Wie schnell tritt er auf? Der Gewichtsverlust tritt in der Regel plötzlich und in kurzer Zeit auf.

  • Gibt es neben der Gewichtsabnahme noch andere Symptome? Neben dem Gewichtsverlust können auch Müdigkeit, Appetitlosigkeit, verminderte Muskelmasse und Schwäche auftreten.


Müdigkeit


  • Wie wirkt sie sich auf die täglichen Aktivitäten aus? Die Müdigkeit kann so stark sein, dass es schwierig ist, alltägliche Tätigkeiten auszuführen.

  • Gibt es neben der Müdigkeit noch andere Symptome? Neben Müdigkeit können auch Schläfrigkeit, Schwäche, Kurzatmigkeit und Schwindelgefühl auftreten.


Durchfall oder Verstopfung


  • Wie kommt es dazu? Durchfall ist meist wässrig und fettig. Verstopfung kann langwierig und schwerwiegend sein.

  • Wie lange dauert sie schon an? Durchfall oder Verstopfung können von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten andauern.

  • Gibt es noch andere Symptome? Neben Durchfall oder Verstopfung können auch Bauchschmerzen, Blähungen, Blähungen und blutige Stühle auftreten.



Übelkeit und Erbrechen


  • Wann beginnen sie und wie lange dauern sie an? Übelkeit und Erbrechen werden in der Regel durch eine Verstopfung oder eine unzureichende Aufnahme von Nährstoffen verursacht. Sie können einige Tage bis mehrere Wochen andauern.

  • Gibt es noch andere Symptome? Zusätzlich zu Übelkeit und Erbrechen können auch Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Bauchschmerzen auftreten.


Blutige Stühle


  • Wie sieht das Blut aus? Im Stuhl kann hellrotes oder dunkelbraunes Blut auftreten.

  • Gibt es weitere Symptome? Neben blutigen Stühlen können auch Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung auftreten.


Blähungen im Bauchraum

  • Wie lange dauert es schon an? Die Blähungen können von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen anhalten.

  • Gibt es weitere Symptome? Neben den Blähungen können auch Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung auftreten.


Appetitlosigkeit


  • Wie lange dauert sie schon an? Appetitlosigkeit kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten andauern.

  • Liegt ein Gewichtsverlust vor? Appetitlosigkeit führt in der Regel zu einer Gewichtsabnahme. Tritt der Gewichtsverlust plötzlich und in kurzer Zeit auf, kann dies ein Zeichen für Dünndarmkrebs sein.


Vitamin-D-Mangel


  • Was sind die Symptome eines Vitamin-D-Mangels? Es können Symptome wie Müdigkeit, Muskelschwäche, Knochenschmerzen und Depressionen auftreten.


Gelbsucht


  • Wie lange dauert die Gelbsucht schon an? Die Gelbsucht kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten andauern.

  • Gibt es noch andere Symptome? Neben der Gelbsucht können auch Juckreiz, dunkler Urin und heller Stuhl auftreten.



Häufig gestellte Fragen zu Dünndarmkrebs


1. Ich habe einige dieser Symptome. Habe ich Dünndarmkrebs?


Diese Symptome können auf viele verschiedene Erkrankungen hinweisen, auch auf Dünndarmkrebs. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen und die notwendigen Untersuchungen durchführen lassen, um eine endgültige Diagnose zu stellen.


2. Was kann ich zur Früherkennung von Dünndarmkrebs tun?


  • Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Arzt und lassen Sie die notwendigen Untersuchungen durchführen.

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn in Ihrer Familie Dünndarmkrebs vorkommt.

  • Ernähren Sie sich gesund und treiben Sie regelmäßig Sport.

  • Vermeiden Sie Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum.


3. Was passiert, wenn ich die Symptome ignoriere?


Das Ignorieren von Symptomen oder das Hinauszögern der Diagnose kann zu einem Fortschreiten des Krebses und zu Komplikationen führen.


4. Wie sind die Heilungschancen nach einer Behandlung von Dünndarmkrebs?


Die Heilungschancen hängen vom Stadium des Krebses, dem Alter des Patienten und seinem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung verbessern die Prognose erheblich.



Assoc.Prof.Dr Mutlu Unver Bester Krebschirurg in Izmir Türkei


23 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page